Blutende Amaryllis

Februar 10, 2019 § 10 Kommentare

Wer schön sein will muss leiden, weiß der Volksmund, und meint damit Frauen, die in Anwendung selbstkasteiender Mittel ihrem Schönheitspotential etwas auf die Sprünge helfen möchten. Über diese Brachialpädagogik hinaus kommt aber vielleicht auch zum Ausdruck, dass dem anstrengungslos Schönen, wie ich es einmal nennen möchte, eine gewisse Nähe zur Gefahr eignet. Weckt doch Schönheit Begehrlichkeit, die ihrerseits versucht ist, in der Anwendung der Mittel Grenzen zu überschreiten. Über Wochen stand auf meinem Küchentisch eine wunderschöne Amaryllis. Irgendwann, vielleicht in letzter Zehrung ihrer Kräfte, blutete sie. Diesen Moment hielt ich fotografisch fest. Und unterzog das Bild anschließend einer Reihe digitaler Manipulationen. Herausgekommen ist, wie ich finde, eine kleine Meditation zum Thema Schönheit.

 

 

 

Werbeanzeigen

Weintraube

November 11, 2017 § Hinterlasse einen Kommentar

 

Wo bin ich?

Du durchsuchst momentan Beiträge mit dem Schlagwort Vergänglichkeit auf Der Dilettant.

%d Bloggern gefällt das: