The Old Grey Whistle Test Pt. 2

Februar 4, 2013 § Hinterlasse einen Kommentar

Judee Sill

Judee Sill

Judee Sill

Judee Sill

Höhepunkt der vier DVDs: Judee Sill singt und spielt „The Kiss“. Eine absolute Entdeckung. Für einen kurzen Moment tauchte sie Anfang der siebziger Jahre auf der SingerSongwriter-Szene auf, veröffentlichte zwei Platten auf Asylum, tourte im Vorprogramm von Crosby und Nash, spielte einige Songs für die BBC ein, bevor sie von der Bildfläche verschwand und 1979 völlig unbeachtet von der Musikwelt an einer Überdosis Drogen starb. Ihr Auftritt im  Old Grey Whistle Test Programm berührt. Keine Show, kein Styling. Eine Stimme, das Klavier und eine fragile Person, die mit ihrem Song einen Anker wirft, der nirgendwo haften bleibt.

Die anderen wackeren Recken der siebziger sind noch da. Na ja, nicht alle:

Tom Waits Elton John Alice Cooper Elton John Elton John Kristofferson Coolidge

 

Werbeanzeigen

The Old Grey Whistle Test

Februar 3, 2013 § Hinterlasse einen Kommentar

In den siebziger und achtziger Jahren sendete die BBC in England ein Musikprogramm, „The Old Grey Whistle Test“. Im Unterschied zum bekannteren „Top Of The Pops“ ging es hier offenbar weniger um Glamour, als um die Musik selbst. Guter Sound war wichtig, und es wurde auch Musik gesendet, die nicht in gängige Hitschemata passte. Eine vierfach-DVD versammelt unzählige der damals gesendeten Auftritte.  Sich das jetzt anzuschauen, ist eine Offenbarung. Eine Zeitreise. Der erste Eindruck: Haare, ganz viele Haare, sehr lange Haare. Dann: sehr junge Menschen, Kinder eigentlich noch. Nicht, dass es das nicht auch heute gäbe. Aber man erkennt zweierlei: erstens gibt es zwar auch heute sehr junge Künstler im Musikbusiness. Aber aus einer Musik von jungen Menschen für junge Menschen ist eine Musik von Menschen aller Altersklassen für alle Altersklassen geworden. Zweitens: die Siebziger sind Geschichte, aber ich war schon dabei, ich kann mich erinnern. Und ich war nur ein wenig jünger als die auftretenden Musiker, dennoch wirkten sie d a m a l s so alt. Umkehrschluss: in der Eigenwahrnehmung bleibt man selber der junge Mensch, der man in der für einen selber prägenden Phase der Entwicklung mal war. Und wundert sich dann, dass junge Menschen über die Jahre immer jünger aussehen. Das Tröstliche daran: alte Menschen sehen über die Jahre immer jünger aus. Was ist der menschliche Organismus doch für ein anpassungsfähiges biologisches Wunder! Zurück zur Musik. Beziehungsweise zum Bild. Denn in vielen Fällen gewinnt die Musik durch das Bild. Man versteht sie ganz anders, wenn man ihre Entstehung sieht. Für mich Gelegenheit zu Zeichenübungen. Hier also Skizzen von singenden, spielenden Menschen:

OldGreyWhistleTest16

OldGreyWhistleTest02

OldGreyWhistleTest03

OldGreyWhistleTest04

OldGreyWhistleTest06

OldGreyWhistleTest07

OldGreyWhistleTest10

OldGreyWhistleTest11

OldGreyWhistleTest12

OldGreyWhistleTest13

OldGreyWhistleTest14

OldGreyWhistleTest15

OldGreyWhistleTest09

Wird fortgesetzt…

Wo bin ich?

Du durchsuchst momentan Beiträge mit dem Schlagwort The Old Grey Whistle Test auf Der Dilettant.

%d Bloggern gefällt das: