selbst getuscht

April 29, 2018 § 2 Kommentare

 

einmal von vorne

und das gleiche von hinten

(Nicht der entspanntesten Gesichtsausdrücke einer. Aber hey, ich musste heute drinnen aufräumen, während draußen frisches Grün in der Sonne funkelte.)

Werbeanzeigen

Küchenpoesie

Februar 10, 2017 § 7 Kommentare

Wer schon immer mal wissen wollte, wie es beim Dilettanten in der Küche aussieht, zumal an einem Tag, an dem die Sonne in selbige scheint und ihn folglich, wenn auch nur als Schatten seiner selbst, mit ins Bild zaubert, wird hier fündig:

 

kuechenpoesie

(Ich widme das Foto der Entdeckerin des wunderbar schlichten Jugendstilstisches, an dem sich niederzulassen, allein, zu zweit oder in geselliger Runde, mir jedesmal aufs Neue eine Freude ist.)

Sieben Selbste mit Schapka und ein hochaktuelles Rühmkorfzitat

Januar 30, 2017 § Hinterlasse einen Kommentar

Wie ich höre, hast du lange nicht von dir selbst

              gesungen, Onkelchen?!

Die Menschheit muß ja allmählich denken,

              sie ist unter sich –

 

So launig beginnt Peter Rühmkorfs „Selbstporträt“ von 1977. Einige Verse weiter aber kommt’s dann knüppeldick:

 

Die Wahrheit macht einem immer mal wieder

              einen dicken Strich durch den Glauben.

Man kuckt in die Zukunft – jedenfalls ich! –

              wie in eine Geschützmündung.*

 

 

selbst-mit-schapka-sdkjselbst-mit-schapka-ckjfselbst-mit-schapka-qkjfsselbst-mit-schapka-lskdselbst-mit-schapka-vkjhselbst-mit-schapka-spdosselbst-mit-schapka-ajhe

 

 

* zitiert nach: Peter Rühmkorf: Gedichte. Rowohlt Verlag, Reinbeck 2000, S. 295f.

Spontanweihnachtliche Selbstbefragung

Dezember 29, 2016 § Hinterlasse einen Kommentar

An Weihnachten hab ich mal in den Spiegel geschaut (von wegen Weinfleck und so) und spontan zu meinem Rotring 3,5 mm und dem blauen Notitzbüchelchen gegriffen. Hier das Ergebnis:

 

selbst-an-weihnachten

(Ok, paar Haare mehr, paar Bartstoppeln weniger als ich echt. Amtshilfe, sone Art von.)

 

selbst. auch nicht jünger geworden.

Oktober 26, 2016 § Hinterlasse einen Kommentar

selbst

Acht Annäherungen an ein Selbst auf japanischen Schriftzeichen

Januar 24, 2016 § Hinterlasse einen Kommentar

Wer eine Sprache nicht versteht, gönnt dem Intellekt eine Pause und berauscht sich vielleicht am Klang der Sprachmelodie. Gleichermaßen können Schriftzeichen einen kalligrafischen Reiz entfalten vor allem dann, wenn man sie nicht lesen kann. Die Schwingungen japanischer Schrift nehme ich auf und lasse meinen kürzlich erworbenen Rapidograph, Stärke 0,35mm, über’s Papier gleiten. Als Selbsterkundung meiner Physiognomie, wie sie der Spiegel zurückwirft. Aber wie schaut man in den Spiegel – Entspannt? Grimassierend? Unfreiwillig komisch? Und was macht die zeichnende Hand daraus? Schaun Sie selbst:

 

Selbst japan kjrhgb

selbst japan pymnh

selbst japan qlkjnkh

selbst japan pojc

selbst japan wkjhv

selbst japan lkcj

selbst japan woijn

selbst japan oijvf

Selbst als alter Mann

Dezember 16, 2015 § Hinterlasse einen Kommentar

Selbst als alter Mann

Wo bin ich?

Du durchsuchst momentan Beiträge mit dem Schlagwort Selbstporträt auf Der Dilettant.

%d Bloggern gefällt das: