Von Bäumen, Hecken und Anwesen…

Oktober 31, 2018 § 4 Kommentare

 

Zurück vom Kurztrip in den Naturpark Hoher Vogelsberg. Im Gepäck die paar Zeichnungen, die der Feuchtigkeit und dem Wind abgetrotzt werden konnten.

 

Vogelsberg vlkjdVogelsberg vdhdVogelsberg vadVogelsberg ymfkVogelsberg jkjVogelsberg algdVogelsberg vlkakVogelsberg vlkjVogelsberg sld

Werbeanzeigen

Fotografisches Protokoll eines Arbeitseinsatzes mit anschließender Autofahrt durch Wintereinbruch

Dezember 13, 2017 § 4 Kommentare

 

Endlich der erste Schnee. Alljährlich ein saisonaler Höhepunkt. Dieses Mal Zusammentreffen mit einem seit längerem geplanten Arbeitseinsatz auf dem Häuschengrundstück im Hohen Vogelsberg und anschließender Rückfahrt nach Berlin. Im PKW auf der Autobahn durch sanft rieselnden, später heftig peitschenden Schneefall. Die Karavane zog mal langsam, mal schleichend, mal stehend Richtung Berlin. Seltsames Verhalten mancher Karavanenteilnehmer, bedauerliche Havarieen in folgedessen, aber davon unberührte Konzentration unsererseits auf das nicht alltägliche (Natur)schauspiel. Bevor die Dämmerung alles Licht nahm, zugeschaltetes Zartrosa und damit Anknüpfen an den letzten Artikel hier. Einfahrt in die traumhaft eingeschneite Große Stadt kurz vor Mitternacht, butterweiche Ankunft. Leider alles weggeschmolzen andernmorgens.

Hinterm Häuschen

Oktober 12, 2017 § 10 Kommentare

 

Zähes Grau liegt überm Vogelsberg. Blattwerk, Wiesen und Wald buhlen nicht um Aufmerksamkeit. Sie sind sich genug, stöhnen leise unter der feucht schweren Luft und modern einer ungewissen Zukunft entgegen. Nur die alte Eiche hinterm Häuschen redet ununterbrochen. Jede Windung ihrer weit ausgreifenden Äste ein Roman, jeder abgebrochene Stumpf ein Drama, jedes Zweiglein ein ausgelassener Anfang. Sie hat noch jeden zum Verstummen gebracht.

 

 

Und hinter der Eiche steht der Wald. Früh am Abend bereits komprimiert das Grau zu Schwarz. Einer leichtfertigen Annahme zufolge resultiert schwarz aus der Abwesenheit von Licht. So genau weiß das freilich niemand, denn hier erscheint es als höchste Steigerung von Grau. Als ein über sich hinauswachsendes Grau. Tief in der Nacht, im Häuschen, scheint dann der Mond durch die Träume…

 

 

 

Auf’m Land

August 19, 2016 § Hinterlasse einen Kommentar

image

 

Die Hütte im Naturpark Hoher Vogelsberg in der Rückansicht, mit Eiche und Blick übers Tal auf den gegenüberliegenden Hang. Der Oberhessische Bauer ist sehr nachtaktiv, aber die Gegend wirklich reizend. Mit dem Auto geht es bergauf bergab über malerische Landsträßchen. Ein Paradies für Zweiräder, motorisierte vorzugsweise, aber auch Wanderer, Müßiggänger und Stadtflüchtende aller Art.

 

Die Eiche ist wirklich prachtvoll. Mit Tuschestift:

 

image

 

und mit Rohrfeder laviert:

 

image

 

Hübsch auch der Steinhaufen vorm Geräteschuppen:

 

image

 

 

Inzwischen sind wir weitergezogen und haben WLAN. Voilá!

Wo bin ich?

Du durchsuchst momentan Beiträge mit dem Schlagwort Naturpark Hoher Vogelsberg auf Der Dilettant.

%d Bloggern gefällt das: