Abschied

Januar 8, 2017 § 3 Kommentare

Gleich nach dem Frühstück durch den Park und über tief verschneite (endlich!) Nebensträßchen rüber nach Dahlem geradelt. Einen letzten Blick in das dortige Museum – schönes Beispiel sachlich eleganter Nachkriegsarchitektur (Architekten Fritz Bornemann und Wils Ebert) – und auf die Exponate der ethnologischen und asiatischen Sammlungen geworfen, bevor diese in einen Betonklotz nach Mitte ziehen, dem man, damit er nicht friert, das Mäntelchen eines preußischen Schlosses umwerfen wird. Sofern sich dafür genügend Sponsoren finden. (Andernfalls hätten wir dann eben einen zweiten Flughafen, und die Erkenntnis, dass Großflughäfen und Großschlösser, wie ja auch Großbahnhöfe andernorts, offenbar nicht mehr in die Zeit passen)

 

Steinplastik der Maya, Tusche und Gouache auf chinesischem Papier

Steinplastik der Maya, Tusche und Gouache auf chinesischem Papier

Werbeanzeigen

Ein weiterer Nachklang

September 23, 2015 § 2 Kommentare

meines sonntäglichen Besuchs im Ethnologischen Museeum Dahlem. Allerdings musste sich das Relikt einer längst untergegangenen Kultur hier in besonderer Weise mit Spuren vorangegangener Malprozesse auseinandersetzen. Verblüffend, wie dann etwas Drittes entsteht.

Maya Kopf

Maya

September 20, 2015 § Hinterlasse einen Kommentar

Kirkeby fuhr um die halbe Welt, um in Mexiko Maya-Ruinen zu zeichnen. Ich spazierte an einem Sonntag Mittag ins Ethnologische Museum Dahlem und brachte aus der Abteilung für Mesoamerikanische Archäologie diese Erinnerung an ein Volk im Dschungel mit

Maya

Wo bin ich?

Du durchsuchst momentan Beiträge mit dem Schlagwort Maya-Kultur auf Der Dilettant.

%d Bloggern gefällt das: