Lust auf Linie

August 26, 2013 § 3 Kommentare

Eine große Quelle der Inspiration für mich sind die Pflanzenzeichnungen des amerikanischen Malers Ellworth Kelly. Von betörend schlichter Eleganz, spüren sie den Umrissen von Blättern und anderen organischen Formen nach. Um frische Luft zu schnappen setzte ich mich gestern in den  Park und zeichnete was dort sprießte. Im Botanischen Museum setzte ich die Studien fort, und zuhause nahm ich mir dann die Formenvielfalt des menschlichen Körpers vor. Pflanzen und Körper unterscheiden sich ja doch merklich, aber ich versuchte, beide aus dem gleichen Blickwinkel zu betrachten. Wie hätte Kelly Körper gezeichnet? Spannend wäre es einmal, Pflanzen- und Körperzeichnungen einander anzugleichen. Abstrahierend oder Parzellierend Unterschiede zu verwischen… Hier fürs erste mische ich einmal beides:

Skizze wuuozo7p4Linie wiii50Linie w66lwl3Skizze 2zzito7Linie wg6004Skizze 55930rtLinie wccjhk5Linie w66lwl3Skizze 76oo891Linie wotp6p5 Linie wffj59Linie 2jjlu91S3uuzi79kizzeLinie 4pupp1Linie 3zo7o9 Skizze o5506Linie 39zzi70 Linie riilzl7 Linie 3hhkzl12Skizze rrt956Linie whhö6ö18 Linie 2jjlu91 Linie wkkl8ö1Skizze zzito71Linie wii590cLinie wgg8509tLinie s55gkk3 Linie s55oreo6Linie 3oo790sw Linie oo3oeo6

Advertisements

Ellsworth Kelly und die lässige Form

Oktober 19, 2012 § Hinterlasse einen Kommentar

Neulich entdeckte ich in dem wunderschönen Buch „Henri Matisse. Ellsworth Kelly: dessins des plantes“ die minimalistischen Zeichnungen dieses amerikanischen Malers. In reduzierter, mitunter fast abstrahierender Linie brachte  er organische Formen zu Papier. Später schnitt er sie in Form großformatiger Paneele aus und gestaltete damit Räume. Inspirierend auf mich wirkten nicht nur die Zeichnungen, sondern ebenso ein Foto, das Kelly entspannt aber konzentriert bei der Arbeit zeigt:

Ellsworth Kelly, Abb. aus: Henri Matisse. Ellsworth Kelly: dessins des plantes. S. 16

In meinem neuen Domizil geht’s dilettantischer, aber ebenso entspannt zu, seit ich es mir in meinem Billig-Korbsesselplastikimitat beim Zeichnen ähnlich bequem mache. Die Zimmerpalme tausche ich gegen den PC-Monitor, suche eine Vorlage und lege los:

Ziel der Übung: möglichst schnell, in einem Rutsch ohne Nachdenken die Form auf’s Papier bringen. Keine Korrektur, kein wenn und aber.

Wo bin ich?

Du durchsuchst momentan Beiträge mit dem Schlagwort Ellsworth Kelly auf Der Dilettant.

%d Bloggern gefällt das: