Der Bundespräsident

Januar 6, 2012 § Hinterlasse einen Kommentar

untersagt die Veröffentlichung seiner Mailboxnachricht. Wir aber nehmen die von Wulff in seinem Fernsehinterview eingeläutete neue Transparenz wörtlich als BRUTALST MÖGLICHE TRANSPARENZ – um das Wort einer anderen Skandalnudel, zwischenzeitlich rübergemacht in die Wirtschaft, aufzugreifen – und bringen die original Mailboxnachricht – ohne Wissen der BILD – im genauen Wortlaut als Bild:

Bundespräsident im Krieg mit BILD

 

August 24, 2011 § Hinterlasse einen Kommentar

Für das „Alice-Schwarzer-als-Bundespräsidentin“-Bild (siehe hier) musste ich mir vorgestern eine Bild-Zeitung kaufen. Ich hatte zunächst überlegt, die Zeitung in das Bild hineinzumalen, es erschien mir schließlich aber der Mühe nicht wert und ich collagierte kurzerhand ein Foto ins Bild. Aber dann die Frage: was mit der Zeitung anstellen, nachdem sie ihren Dienst getan hatte? Gleich in den Müll damit, oder doch einen Blick hineinwerfen und womöglich Gefahr laufen, ein lang gehegtes Feindbild aufgeben zu müssen für den Fall, dass blökende Riesenlettern und nackte Haut die ein oder andere brauchbare Information preisgeben? (Aus langjähriger Erfahrung weiß ich, dass gepflegte Feindbilder wohltuende Konstanz in unseren psychohygienischen Haushalt bringen) Das schien mir riskant, aber ich wagte den Selbstversuch. Und siehe da: die Bild-Zeitung empfiehlt Autofahrern das Umsteigen aufs Fahrrad! O Schreck – Damit hatte ich nicht gerechnet; am Ende sind Bildzeitungsredakteure wackere Kämpfer für ein besseres Leben!? Wie kam das? Aufmacher der (Berliner) Ausgabe war die Serie von Brandanschlägen auf Berliner Autos. Auf einer Doppelseite hatten fleißige Bild-Mitarbeiter liebevoll Flammen in den Berliner Stadtplan hineinmontiert – für jedes abgebrannte Auto ein Flammensymbol. Drumherum die harten Fakten: Zahlen des LKA Berlin. Und dann tatsächlich als Quintessenz der Rat: wer nicht Gefahr laufen will, das eigene Auto abgefackelt zu bekommen, steige am besten aufs Fahrrad um. Aber dann doch noch die Wende: ich konnte beruhigt mein Feindbild intakt lassen, denn als Radler bekomme ich es laut Bild-Zeitung zwar nicht mit zündelnden Chaoten zu tun, wohl aber mit der Polizei, die mich schnell für einen solchen halten könnte. ..

Bevor die Zeitung nun doch in den Müll wanderte, leistete sie mir aber noch gute Dienste im Rahmen meiner Anatomiestudien:

„Fiona träumt von Süßgebäck“ 1. Versuch

„Fiona träumt von Süßgebäck“ 2. Versuch

Und hier noch das zweite Bild für die neue CD meines Freundes Olaf (siehe hier):

Ansonsten inspirierte mich ein Bild Lang Langs in der SZ:

Schlussendlich drei Körperstudien:

Ein letztes noch für heute

Beuys zündet sich eine Zigarette an

Wo bin ich?

Du durchsuchst momentan Beiträge mit dem Schlagwort Bild-Zeitung auf Der Dilettant.