Netzfrei stimmgewaltig

Juni 10, 2017 § Hinterlasse einen Kommentar

Man sitzt auf der abendlichen Terrasse – das Buch ist längst zusammengeklappt, die selbstgeschnitze, Tuschegetränkte Weidenfeder beiseite gelegt – und lauscht den Vögeln. Der eben noch Kübelweise runtergemachte Regen tropft gemächlich von den Blättern, in den Wipfeln fangen sich die letzten Strahlen einer wiedererstandenen Sonne während es aus der Ferne noch leise grummelt. Die Vögel haben sich nach einem solchen Spektakel viel zu erzählen. Vielfalt, Strahlkraft und Modulationsfähigkeit ihrer Stimmen versetzen in Erstaunen. Vor Jahren, als ich noch elektronische Musik machte, gelang mir einmal mit einem Analogsynthesizer ein Sound ganz ähnlich dem, der da jetzt aus dem Wald schallt. Zzinnggg. Das Entscheidende ist die Attackphase. Die ersten drei Millisekunden. Da passiert alles Wesentliche, der Rest ist dann fast wurscht. Davon freilich ahnen die kleinen Stimmbiester, die selbstverständlich die abendliche Szene beherrschen, nix. Nur zeigen sie sich nicht. So stimmgewaltig sie auch sind – sie bleiben unsichtbar. Der Wald schweigt eisern gegen die Vögel an, Augen und Ohren liegen im Clinch miteinander.

Dies alles und noch viel mehr gab’s die letzten Tage wieder mal  im Naturpark Vogelsberg, Oberhessen. Brauchwasser aus der Zisterne und 12-Volt-Solarstrom, ohne Internet inclusive. Sehr erholsam.

 

 

 

 

 

 

 

Bäume

Juni 15, 2016 § 9 Kommentare

Ich war im Botanischen Garten und habe einen Baum gemalt. Vor lauter Begeisterung über seine wohlgestalt-majestätische Erscheinung  habe ich vergessen, nachzuschauen, wie er heißt. Reiche ich nach.

 

Baum im Botanischen Garten

 

Dieser Baum steht nicht im Botanischen Garten. Er wuchs innerhalb von Sekunden im freien Kräftespiel widerstrebender Tendenzen. Wie im Leben. Nur schneller.

 

Baum

 

 

Am Salzhaff

April 1, 2016 § Hinterlasse einen Kommentar

Südlich des Ostseebades Rerik liegt das Salzhaff. Wer sich für das Zierliche Tausendgüldenkraut, oder die Flügelsamige Schuppenmiere interessiert, wird dort fündig. Menschen trifft man, jedenfalls um diese Jahreszeit, dort eher nicht an. So kann man ungestört stundenlang durchs Schilf streifen, aufs flache Wasser blicken hinüber nach Wustrow, dem vielchörigen Vogelgezwitscher lauschen, das Wechselspiel von Licht und Schatten auf sich wirken lassen und den Blick an Wolken heften, die in immer neuen wundersamen Zusammenballungen träge über einen opulent aufgespannten Himmel ziehen.

Salzhaff wlkjg

 

Salzhaff dlkjlw

 

 

Salzhaff ysjhgd

 

Salzhaff xlkgj

 

Salzhaff slkje

 

Salzhaff skjr

 

 

Salzhaff xlkjg

 

Salzhaff ashd

 

Salzhaff xlkbj

 

 

Salzhaff alkbjh

 

Salzhaff lkjf

 

Salzhaff slkv

 

 

Salzhaff lksd

Erste Versuche in Aquarell

August 30, 2015 § 2 Kommentare

 

Aquarell aokjh

 

Aquarell ayajgjq

 

Aquarell aylkjp

 

Aquarell aölki

 

Aquarell spoitr

 

Aquarell aoiut

 

Aquarell alvkji

Lykische Skizzen

April 8, 2015 § Hinterlasse einen Kommentar

Lykische Skizze slklakj-

 

Lykische Skizze slkjl7

 

Lykische Skizze slölkjö3_

 

Lykische Skizze sllkjz

 

Lykische Skizze sllkl5

 

Lykische Skizze slalkjl3

 

Lykische Skizze slkjl4

 

Lykische Skizze slslkjl1

Love, Death and Desire V (in the Tierreich)

Dezember 28, 2014 § Ein Kommentar

Desire quui4

 

Desire soi6

 

Desire oid25

 

Desire 2oidr

Love, Death and Desire IV

Dezember 28, 2014 § 4 Kommentare

Bewegung pae85

 

Bewegung öpoios3

 

Bewegung öewoiuc

 

Bewegung öeiuzi5

 

Bewegung öpoia

 

Bewegung öqwpop5

 

Bewegung öüopiü

 

Bewegung öpop1

 

Bewegung öpoikp56

 

Bewegung pofip5

 

Bewegung paz3

 

Bewegung pogopi7

Wo bin ich?

Du durchsuchst momentan Beiträge mit dem Schlagwort Aquarell auf Der Dilettant.