Der rote Gürtel

Januar 13, 2019 § Hinterlasse einen Kommentar

der rote gürtel

Advertisements

Komponistinnen

Januar 10, 2019 § Ein Kommentar

Der Mann schöpft die Welt, die Frau empfängt und reproduziert. So dachte sich das, auf einer langen Tradition des Patriarchats fußend, die bürgerliche Welt im 19. Jahrhundert. Wie sehr diese Vorstellung noch immer unser Denken bestimmt, zeigt ein schöner Film, den die Pianistin Kyra Steckeweh und der Filmemacher Tim van Beveren  über vier Komponistinnen gedreht haben. Finden Frauen als Ausführende im Konzertbetrieb durchaus statt, fehlen sie als Schöpferinnen, nämlich Komponistinnen, praktisch völlig. Und wie es um den Mut des sogenannten starken Geschlechts bestellt ist, kommt beiläufig im Film zur Sprache. Von allen angefragten Konzertmanagern war nur einer bereit, vor der Kamera ein Statement zu diesem Thema abzugeben. Der Film begleitet die Pianistin Kyra Steckeweh an die historischen Orte von vier ausgewählten Komponistinnen, lädt darüber hinaus dazu ein, die Musik unzähliger Komponistinnen zu entdecken und sich ein eigenes Bild von der Potenz weiblichen Schöpfertums zu machen. Anwesend bei einer Vorführung in der Berliner Urania war auch die Musikwissenschaftlerin Beatrix Borchard, die im Film ausführlich zu Wort kommt und mit dem Online-Lexikon MUGI – Musik und Gender im Internet – eine einzigartige Plattform zum Thema geschaffen hat. Den Film lege ich hiermit allen ans Herz.

 

Inspiration

Inspiration

 

 

Dame in Grün, auf Schachbrett, teils durchscheinend

Januar 7, 2019 § Hinterlasse einen Kommentar

dame in grün

Die Musik

Januar 4, 2019 § 8 Kommentare

kopf lksdj

 

Das erste Bild im neuen Jahr. Ich malte es, während Clara Haskil Schuberts letzte Klaviersonate in B-Dur spielte. Wo Artur Schnabel etwas rüpelhaft, und Alfred Brendel brav spielt, trifft sie genau den richtigen Ton. Vielleicht sind Frauen die besseren Musiker. Dies vermutete schon Kleist:

In den Nonnenklöstern führen, auf das Spiel jeder Art der Instrumente geübt, die Nonnen, wie bekannt, ihre Musiken selber auf; oft mit einer Präzision, einem Verstand und einer Empfindung, die man in männlichen Orchestern (vielleicht wegen der weiblichen Geschlechtsart dieser  geheimnisvollen Kunst) vermißt.“ (aus: Die heilige Cäcilie oder die Gewalt der Musik. Eine Legende).

Ich wünsche allen, die hier gelegentlich vorbei schauen, ein Jahr voller Musik.

 

 

 

Bild in Scherben

Oktober 14, 2018 § Hinterlasse einen Kommentar

Raum in Blau_

Bild im Eimer. Bild in Scherben. Bild im Bild.

Illusionieren wir die Welt!

Hochebene (Der Weg)

September 30, 2018 § Hinterlasse einen Kommentar

Große Ebene

Nachmittäglicher Sonnencoup

September 25, 2018 § 2 Kommentare

 

Frühherbstliche Sonne.JPG

Ein brillant frühherbstlicher Tag heute in Berlin. In der heimischen Küche dann überrascht mich unser Geck vom Reriker Ostseestrand, wie er sich erneut die Sonne auf den Pelz brennen lässt – freilich aufwärts nur bis zum Badehöschen, mehr ließen Einfallswinkel und Stand der Sonne nicht zu. Wie sich die Bilder doch immer wieder selbst inszenieren…

Wo bin ich?

Du durchsuchst momentan Beiträge mit dem Schlagwort Acrylmalerei auf Der Dilettant.

%d Bloggern gefällt das: