Neuere Arbeiten

März 8, 2018 § 4 Kommentare

 

Nicht immer findet sich eine Klammer für das was man tut. Muss ja auch nicht, sage ich mir. Einfach mal laufen lassen, daddeln. Das absichtslose Tun schlägt eine Brücke zur Natur, die ja auch keinem Plan folgt, sondern sich „ergibt“. Erst im Nachhinein kommen die vielen grauen Zellen und stürzen sich begierig auf alles, was sie zu fassen kriegen. Stellen „Ordnung“ her und sich zuoberst, Krone der Schöpfung, dabei so hilflos allem ausgeliefert. Aber geil, schon. Ruhig mal die Handbremse lösen, wieviel Chaos hält man denn aus.

 

Heute in der U-Bahn skizziert, die ein oder andere jäh abbiegende Linie dem robusten Fahrstil des Fahrzeuglenkers geschuldet:

 

Hier wird die Welt erschritten, und der Himmel geht mit:

Gestochenen Blickes in die Welt:

(Eine Rose ist eine Rose ist eine Rose):

Der Pianist:

Die Eiche:

Der Ostseestrand:

Der Sucher:

Der Kaffee zwischendurch:

Der Park:

Der Ausblick:

Advertisements

Tagged:, , , ,

§ 4 Antworten auf Neuere Arbeiten

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Was ist das?

Du liest momentan Neuere Arbeiten auf Der Dilettant.

Meta