Auf’s Land

August 12, 2016 § 2 Kommentare

zieht es den Dilettanten. Noch ist nicht klar, ob’s da WLAN gibt, um hier gelegentlich mal nach dem Rechten zu schauen.
Bis bald!

 

Hohes Land

 

Hohes Land

 

Hohes Land

 

 

“ … Schatten auf Schatten, Dämmerung in Dämmerung, senkte da der wolkengrauliche Baum herab. Einzelne Zypressen stechen aus den Oliven hervor, und bilden Gruppen von einer so melancholischen Form und so schwermüthigen Tinten, daß ich ganz verloren in Träumereyen luftige Bilder darunter hinschweben sah, die sich langsam in die fernen Hallen öder Gemäuer verloren …“ *

 

 

Zypressen

 

Zypressen

 

Zypressen

 

Zypressen

 

Zypressen

 

 

 

* Friederike Brun, Tagebuch über Rom. Zürich, 1800-1801.

Advertisements

Tagged:, , , , ,

§ 2 Antworten auf Auf’s Land

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Was ist das?

Du liest momentan Auf’s Land auf Der Dilettant.

Meta

%d Bloggern gefällt das: