Acht Annäherungen an ein Selbst auf japanischen Schriftzeichen

Januar 24, 2016 § Hinterlasse einen Kommentar

Wer eine Sprache nicht versteht, gönnt dem Intellekt eine Pause und berauscht sich vielleicht am Klang der Sprachmelodie. Gleichermaßen können Schriftzeichen einen kalligrafischen Reiz entfalten vor allem dann, wenn man sie nicht lesen kann. Die Schwingungen japanischer Schrift nehme ich auf und lasse meinen kürzlich erworbenen Rapidograph, Stärke 0,35mm, über’s Papier gleiten. Als Selbsterkundung meiner Physiognomie, wie sie der Spiegel zurückwirft. Aber wie schaut man in den Spiegel – Entspannt? Grimassierend? Unfreiwillig komisch? Und was macht die zeichnende Hand daraus? Schaun Sie selbst:

 

Selbst japan kjrhgb

selbst japan pymnh

selbst japan qlkjnkh

selbst japan pojc

selbst japan wkjhv

selbst japan lkcj

selbst japan woijn

selbst japan oijvf

Advertisements

Tagged:, , , , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Was ist das?

Du liest momentan Acht Annäherungen an ein Selbst auf japanischen Schriftzeichen auf Der Dilettant.

Meta

%d Bloggern gefällt das: