Einige Tiere ohne und ein Prachtband voller Farbe

Oktober 10, 2015 § 2 Kommentare

Ich mag ja den Geruch von Terpentinöl. Meine Schleimhäute leider nicht so. Das bremst ein wenig die Lust auf Farbe und das Anrühren von Pigmenten. So übe ich einstweilen trocken durch vertiefte Lektüre dieses herrlichen Buches,

Farbpigmentedessen Mitautor Stefan Muntwyler das Motto vorgibt: „Malen ist zu kulinarischem Genuss geworden.“ Der Prachtband lässt in Sachen Optik, Haptik und Intellekt keine Wünsche offen. Aus der Linie geboren, aber farblos bleiben ein paar Tierkohlezeichnungen, die ich zwischendurch als Lockerungsübung anfertigte:

Tierzeichnung lkjv

 

Tierzeichnung lgkju

 

Tierzeichnung alkji

 

Tierzeichnung slkjz

 

Tierzeichnung slkju

 

Tierzeichnung slkjp

 

Tierzeichnung lskdje

 

Tierzeichnung lklx

Advertisements

Tagged:, , , , , , ,

§ 2 Antworten auf Einige Tiere ohne und ein Prachtband voller Farbe

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Was ist das?

Du liest momentan Einige Tiere ohne und ein Prachtband voller Farbe auf Der Dilettant.

Meta

%d Bloggern gefällt das: