Setzen und Ziehen

März 19, 2015 § Hinterlasse einen Kommentar

Wie zwanghaft doch Buchstaben wirken, konfrontiert man sie mit frei mäandernden Linien. Diese gesetzt, jene gezogen. Setzen und Ziehen. Das Gesetz, der Zug. Der Buchstabe gibt Halt, die Linie öffnet den Raum. Und was der Buchstabe besetzen will, das bringt die Linie zum Leuchten: das Weiß des Papieres, den Raum, das Nichts. So mag das Auge denn pendeln zwischen Buchstabe und Linie, wie ein Kleinkind, das ins schillernde Chaos der Welt drängt und doch immer wieder den Halt der Mutter sucht.

Übermalung kwjehk7

 

Übermalung sldkjl6

 

Übermalung slkj9

 

Übermalung askhw

 

Übermalung slkdjl1

 

Übermalung skhk9

 

Übermalung aksjhk1

 

Übermalung sdijr6

Tagged:,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Was ist das?

Du liest momentan Setzen und Ziehen auf Der Dilettant.

Meta

%d Bloggern gefällt das: