Farbe auf’s Gesicht vs. Gesicht aus Farbe

September 25, 2014 § Hinterlasse einen Kommentar

Portrait 4oi22

 

Nachdem ich dieses Bild gemalt hatte, war ich mir nicht sicher, ob

 

aus Farbe ein Gesicht entstanden war,

 

oder

 

ein mit Farbe bemaltes Gesicht gemalt worden war.

 

Ein, wie mir scheint, entscheidender Unterschied. Ein Unterschied von der Art, ob man über einen Witz lacht, oder über den Witzeerzähler.  Und mir scheint, ich balancierte da an einem Philosophischen Abgrund entlang. Ok, vielleicht mal wieder zu tief in meine Farbtöpfchen geschaut.  Eins ist klar. Wenn der Typ sich das Gesicht angemalt hatte, bevor er gemalt wurde, dürfte er im Ausmahmemodus sein.  Vielleicht auf dem Kriegspfad. Innerlich oder äußerlich. Oder dabei, böse Geister zu bannen. Wurde er aber mit Farben gemalt, die er nicht auf dem Gesicht hatte, war entweder die Beleuchtung nicht richtig, oder der Maler befindet sich im Ausnahmemodus. Äußerlich oder innerlich. Auf dem Kriegspfad, intravenös oder extraterrestrisch. Einer  Droge anheimgefallen. Im zweiten Herbst. Phtalogrün erregt. Spektral durchmürbt. Gott sei Dank bin ich ja selber der Maler. Weiß also, was Sache ist.

 

Advertisements

Tagged:

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Was ist das?

Du liest momentan Farbe auf’s Gesicht vs. Gesicht aus Farbe auf Der Dilettant.

Meta

%d Bloggern gefällt das: