Ungebetene Gäste

März 3, 2014 § 2 Kommentare

Im vierten Teil meiner „Annäherung an Abstraktion“ präsentierte ich neulich ein Bild, das ich auf Anraten der geschätzten Phyllis Kiehl verkehrt herum aufhängte um – nein, nicht um einem lebenden Großmaler zu huldigen… Ich hängte es über Kopf um Figuren zu bändigen, die sich ungefragt aus der mühsam erdachten abstrakten Komposition herausschälten und mein nach Unfigürlichem dürstendes Gemüt quälten. Es kam freilich, wie es kommen musste, nämlich noch schlimmer, und zwar so:

Abstrakt kopf

Es grüßt unfreundlich ein gelber Kopf mit aufgerissenem Mund und schreckensgeweitetem Auge.  Ähnlich erging es mir bei meiner zweiten abstrakten Komposition von neulich, aus der sich nach einigen Tagen bei gelegentlichem Betrachten unangemeldet ein Stier herauskristallisierte:

Abstrakt 2oo594

Hineingezoom in das Bild:

Stier rotviolett b

Und ja, bei längerer Betrachtung: ich mag ihn. Auch der gelbe Kopf ist mir inzwischen ans Herz gewachsen.  Als hätte Munch einem Dilettanten wie mir heimlich seine Visitenkarte untergeschoben…

Advertisements

Tagged:, , , ,

§ 2 Antworten auf Ungebetene Gäste

  • phyllis sagt:

    Interessant aber auch, um wie viel abstrakter der Bildausschnitt im Vergleich zum Original wirkt: vielleicht, weil die Größenverhältnisse der aufeinander Bezug nehmenden Farbflächen extremer sind.
    Herzlich, Phyllis

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Was ist das?

Du liest momentan Ungebetene Gäste auf Der Dilettant.

Meta

%d Bloggern gefällt das: