Freundliche Winke zur Entretenirung einer galanten Conversation

August 9, 2013 § 2 Kommentare

Viele besorgte Zeitgenossen klagen über den Verfall der deutschen Sprache, die schleichende Verwässerung, feindliche Übernahme gar durch englisches Vokabular, mangelnde Sprachkompetenz bei Jugendlichen usw und so fort. Ich sage dann immer, Sprache ist doch lebendig, freuen wir uns doch über das Kreativpotential der Jugendsprache. Viele Wörter, die wir heute selbstverständlich benutzen, kamen ursprüngliche doch aus dem Englischen („streiken“, z. B. kam mit dem Phänomen, nämlich dass Arbeiter streiken, als englisches Wort zu uns –  „strike“ – und wurde dann der deutschen Grammatik einverleibt. Analog heute z. B. „liken“, ein Phänomen der sozialen Netzwerke für das es kein deutsches Wort gibt – „mögen“ ist etwas anderes – und das wir morgen selbstverständlich „leiken“ schreiben werden, vorausgesetzt, das Phänomen hat Bestand über den Tag hinaus) Stillschweigend wird dann unterstellt, dass die Sprache früher eben „rein“ gewesen sei, die Menschen „besser“ gesprochen hätten usw. Natürlich outet sich niemand direkt als Fan preußischer Altherrenrunden, in denen um 1900 Wilhelminische Chauvinisten das Deutsche über einen Kamm geschert und festgeklopft hatten, bevor sie ihre Kinder auf die Schlachtfelder des Ersten Weltkriegs schickten und die nachfolgenden Generationen der Piesackung durch das Duden-Regelwerk überließen. Ich dagegen bin ein Fan sprachlichen Wildwuchses, den man nirgendwo so schön konstatieren kann wie in Vorwilhelminischen Zeiten. Heute stieß ich zufällig auf diesen unerhört sprachverwirrten Titel eines Buches aus dem 18. Jahrhundert:

„Recueil von allerhand Collectaneis und Historien, auch Moral-Curieux-Critic- und lustigen Satyrischen Einfällen Zu Entretenirung einer Galanten Conversation“

So eine Art Small-Talk-Ratgeber. Unser Englisch von heute war damals das Französische. „Entretenirung“ – einfach herrlich.

Und hier die übliche Farbenverwirrung:

Kopf 5ooep50

Advertisements

Tagged:, ,

§ 2 Antworten auf Freundliche Winke zur Entretenirung einer galanten Conversation

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Was ist das?

Du liest momentan Freundliche Winke zur Entretenirung einer galanten Conversation auf Der Dilettant.

Meta

%d Bloggern gefällt das: