Akt auf Leinwand

November 5, 2012 § Hinterlasse einen Kommentar

Gestern fiel mir eine kleine vorfabrizierte Leinwand in der Art wie es sie günstig bei Nanunana gibt in die Hand. Ausnahmsweise legte ich also das Schmierpapier beiseite und malte mit Baumarktüblicher Dispersionsfarbe diesen kleinen Akt:

Das Ergebnis überraschte mich angenehm, obwohl der Akt ein wenig unfertig aussieht. Das habe ich mir bei Kitaj abgeschaut, dessen Gemälde gerade in einer sehr sehenswerten Ausstellung im Jüdischen Museum in Berlin zu sehen sind.  Er malte an manchen Bildern über Jahre hinweg immer mal wieder etwas weiter. Sie nehmen dadurch den Charakter eines Prozesses an, und betonen gleichzeitig die Materialität des Bildes als eines Objektes. Für mich hat das auch den Vorteil, dass man möglichen Einwänden dem Bild gegenüber immer mit dem Hinweis begegnen kann, es sei ja noch nicht fertig.

Advertisements

Tagged:, , , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Was ist das?

Du liest momentan Akt auf Leinwand auf Der Dilettant.

Meta

%d Bloggern gefällt das: